Bettina van Haaren "Waldwasen durchlöchert"

Austellung vom 14.10.2016 - 12.03.2017

Sammlung Joseph Hierling

Expressiver Realismus

Die Kunsthalle Schweinfurt

Unsere Öffnungszeiten/Anfahrt


10.12.2016
00:00 Uhr 

Bettina van Haaren „Waldwasen durchlöchert“

14. Oktober 2016 -12. März 2017

mehr »
10.12.2016
00:00 Uhr 

Heiko Herrmann

11. November 2016 -23. April 2017

mehr »
11.12.2016
00:00 Uhr 

Bettina van Haaren „Waldwasen durchlöchert“

14. Oktober 2016 -12. März 2017

mehr »

Über uns

Das Team der Kunsthalle Schweinfurt stellt sich vor.


Geschichte/Chronik

Miniaturbild: Geschichte/Chronik

Mit der Eröffnung der Kunsthalle finden die langjährigen Bemühungen, Schweinfurt in Franken zu einem Kompetenzzentrum auch für die Kunst der klassischen Moderne bis hin zur Gegenwartskunst werden zu lassen, ihren sichtbaren Ausdruck.

Das von dem Schweinfurter Industriellen Ernst Sachs gestiftete und 1931 bis 1933 nach Plänen von Roderich Fick gebaute Hallenbad stellt in seiner neusachlichen Architektur eine ideale Hülle für die neue Kunsthalle dar. Nach dem von Prof. Hartwig N. Schneider geplanten und unter der Leitung von Dr. Ropertz & Partner ausgeführten Umbau werden auf knapp 2.200 Quadratmetern in zwei Geschossen die städtischen Kunstsammlungen, die Exponate des Kunstvereins Schweinfurt und die Sammlung Joseph Hierling ausgestellt.

Diese Dauerpräsentationen werden durch vier bis fünf Wechselausstellungen im Jahr ergänzt und bereichert.