Frauen Hierling - Verschollene Malerinnen?

4. 5. – 2. 9. 2018 in der Parterre der Kunsthalle

Triennale Gewinner Matthias Boehler und Christian Orendt

23. 2. – 27. 5. 2018 in der Großen Halle der Kunsthalle

Sammlung Joseph Hierling

Expressiver Realismus

Die Kunsthalle Schweinfurt

Unsere Öffnungszeiten/Anfahrt


Wegmarken - Deutsche Kunst nach 1945

Die aktuelle Hängung wird weitestgehend chronologisch aufgebaut sein und soll unter dem Begriff „Wegmarken“ den Besucher durch die Sammlung führen. Glanzlichter sind einige neu erworbene Arbeiten, mit denen Lücken im Sammlungsbestand erfolgreich geschlossen werden konnten. Diese Konzeption ermöglicht zudem eine zeitliche Anknüpfung an die Sammlung Joseph Hierling im Untergeschoss anhand ausgewählter Werke im ersten Raum. Im Westflügel werden die wichtigsten Entwicklungen in der deutschen Kunst der 1950er, 60er und 70er Jahre im Spannungsfeld von Abstraktion und Figuration sowie Informel und Neo-Expressionismus aufgezeigt. Während auf diesem Weg die Exponate Hauptströmungen deutscher Kunstgeschichte markieren, stehen im Nordflügel unter dem Aspekt „Alles ist Kunst?!“ unterschiedliche künstlerische Ausdrucksformen im Fokus zeitgenössischen Kunstschaffens. Als eine Neuerung stellt sich auch der quadratische Eckraum, die „Galerie2“, als Gelenk zwischen diesen beiden Gebäudeteilen dar.

Dauerpräsentation Wegmarken, Westflügel_1. Foto Peter Leutsch

Dauerpräsentation Wegmarken

kunst

stier

helmut-sturm

christopher-lehmpfuhl

andreas-kuhnlein

« zurück