Aufgefächert!
6. Triennale zur zeitgenössischen Kunst in Franken

28. Juni bis 15. September 2024

2024 findet die mittlerweile 6. Triennale für zeitgenössische Kunst in Franken statt. Unter dem Motto „Aufgefächert“ richtet die Ausstellung den Fokus auf neun Künstlerinnen. Ihre Arbeiten spiegeln die Vielfalt des aktuellen Kunstgeschehens in Franken wider. Das Spektrum reicht von figürlicher und abstrakter Malerei über Fotografie bis hin zu Videokunst, Installationen und Performance.

Eine Schau, die ausschließlich Künstlerinnen gewidmet ist, ruft fast zwangsläufig Klischees von weiblich geprägter Kunst herauf. Die neun Ausstellenden bieten mit ihren Werken viel Raum, über solche Fragen nachzudenken. Auch im vielfältigen Begleitprogramm wird die Rolle der Künstlerin thematisiert.

Zu sehen sind Werke von Stefanie Brehm (*1980 in Bamberg), Fatma Güdü (*1983 in Nürnberg), Ursula Jüngst (*1965 in Miltenberg), Barbara Sophie Nägle (*1969 in Würzburg), Stefanie Pöllot (*1964 in Nürnberg), Birgit Ramsauer (*1962 in Nürnberg), Heidrun Schimmel (*1941 in Bamberg), Julia Tiefenbach (*1992 in Hof), Lisa Wölfel (*1988 in Schweinfurt).

Freuen Sie sich auf starke Werke, starke Frauen!